Sie sind hier: Studienreisen / Türkei (4) / Istanbul

Byzanz - Konstantinopel - ISTANBUL

Geschichte und Gegenwart einer heimlichen Hauptstadt

Allgemeines

Blick über die Dachlandschaft der Altstadt zur Neuen Moschee
Blick über die Dachlandschaft der Altstadt zur Neuen Moschee
Istanbuler Skyline vom Marmara-Meer aus gesehen: Faszinierende Symbiose aus Historie und Moderne
Istanbuler Skyline vom Marmara-Meer aus gesehen: Faszinierende Symbiose aus Historie und Moderne
Blick übers Goldene Horn von Eminönü nach Galata
Blick übers Goldene Horn von Eminönü nach Galata

7 Tage Ausflug zu Highlights am Bosporus

Istanbul, die alte Metropole am Bosporus, zählt nicht nur zu den interessantesten Städten des Vorderen Orients, sondern man kann ohne Übertreibung behaupten: der gesamten Welt. Wo die 30 km lange, maximal 12 m tiefe und 550 bis 3000 m breite Meerenge des Bosporus die Landbrücke zwischen Asien und Europa durchschneidet, breitet sich mit unbeschreiblicher Betriebsamkeit unaufhaltsam wachsend eine der faszinierendsten Städte der Welt aus: einmalig in ihrer Lage, einmalig in der Fülle ihrer Funktionen, einmalig in ihrer Genese und Geschichte und einmalig in ihrer materiellen Kultur aus über zwei Jahrtausenden.

Byzanz, Konstantinopel, Istanbul, Hauptstadt zweier historischer Weltreiche, heute eine 15 Mio Einwohner zählende Mega City, Wirtschaftsmetropole und heimliche Hauptstadt der Türkei, ist nach wie vor Brücke zwischen Europa und Asien, zwischen Orient und Okzident. Sie spiegelt nicht nur eine unglaubliche Fülle verschiedenster Kultureinflüsse, sondern ist zugleich ein Spiegelbild der Geschichte und Kultur des Osmanischen Reiches und der modernen Türkei. So stehen bei dieser Exkursion zwar die historischen Sehenswürdigkeiten im Vordergrund, wir werden aber nicht versäumen, auch das moderne und postmoderne Istanbul in Augenschein zu nehmen.

Istanbul hat zu keiner Zeit seine uralte Funktion als Kultur- und Wirtschaftszentrum des östlichen Mittelmeerraumes verloren. Seine Faszination liegt in seiner Funktion als Brückenkopf zwischen Europa und Asien, als pulsierender Schmelztiegel der Völker und Mittler zwischen den Welten des orientalisch-islamischen Kulturkreises und des christlichen Abendlandes. So versteht die Stadt sich auch selbst: als Brücke zwischen den Kontinenten. Hier trifft sich die moderne westliche Wirtschaftswelt mit den Traditionen des anatolischen Hinterlandes mit einer Fülle von Eindrücken, die man in wenigen Tagen weder erfassen, noch begreifen kann - aber erleben!

Somit kann dieser Exkurs in die schillernde Welt der Metropole auf zwei Kontinenten kaum mehr sein als ein kurzer Hauch aus dem Sturm der Istanbuler Realität - aber was für einer! Die Exkursion ist angereichert mit kürzeren und längeren Fußwegen durch Istanbuler Geschäftigkeit und Hektik. Sie sucht bewusst alle jene oft überfüllten Plätze aus denen die Stadt lebt, meidet aber keineswegs jene winzigen Oasen der Beschaulichkeit, aus denen sie atmet.

Die Exkursion wird geführt von undefinedDr. Volker Höhfeld, der nicht nur ein ausgewiesener Kenner der Stadt Istanbul ist, sondern die gesamte Türkei von zahlreichen geographischen Forschungen und landeskundlichen Reisen her seit Jahrzehnten kennt.

Termin

7 Tage
nächster Termin, sobald die Sicherheitslage in der Türkei diese Reise wieder zulässt

Downloads

 Reiseprospekt (284 KB)
 Detailliertes Reisprogramm (424 KB)