Sie sind hier: Studienreisen / Thailand (2) / Laos & Thailand

Laos & Thailand

Die ehemaligen Königreiche Laos und Lan Na 
(Nordthailand) in der heutigen Zeit

Allgemeines

Elefanten bei Chiang Mai
Elefanten bei Chiang Mai
Mekong
Mekong
Jackfruit
Jackfruit

16 Tage Studienreise nach Nord-Thailand und Laos

Laos und der Norden Thailands, bis in die Neuzeit zwei unabhängige Königreiche, haben im 20. Jh. eine recht unterschiedliche Entwicklung durchlaufen. Während das Königreich Lan Na Tai, das einst bis in den Süden Chinas reichte, heute Teil von Thailand ist, wurde Laos (Königreich Lan Xang) Teil von Französisch Indochina und schließlich, in die Wirren des Vietnam-Kriegs hineingezogen, kommunistisch. Laos und Thailand, die beide überwiegend von Thai-Völkern besiedelt sind, weisen bezüglich Religion, Sprache und Kultur zwar viele Gemeinsamkeiten auf - deutliche Unterschiede sind dennoch durch die jüngere politische und wirtschaftliche Entwicklung und z.T. auch in der Lebensweise der Menschen begründet.

Chiang Mai, Hauptstadt von Lan Na (= Reich der Millionen Felder), ist heute zweitgrößte Stadt Thailands und kulturelles sowie wirtschaftliches Zentrum von Nordthailand. Moderne und Tradition sind harmonisch ineinander verflochten. Zu den kulturellen Höhepunkten zählt, neben den beeindruckenden historischen Bauwerken, die ethnische Vielfalt der Bevölkerung (u.a. Chinesen, Karen, Akha, Hmong und Yao), die in unterschiedlichen Gesellschafts- und Lebensformen den landschaftlich sehr abwechslungsreichen Naturraum im Bergland (bis in über 2000 m Höhe) nutzt.

Von Chiang Saen (Thailand) aus setzen wir über den Mekong nach Laos, was einem Zeitsprung von 30-40 Jahren in die Vergangenheit gleichkommt. Bei einer zweitägigen Fahrt auf dem Mekong (mit Übernachtung in Pakbeng/Laos) nach Luang Prabang bietet sich die einmalige Gelegenheit, neben der grandiosen Landschaft, das Leben am und auf dem längsten Fluss Südost-Asiens intensiv zu beobachten. In Luang Prabang wird die Vergangenheit des einstigen Königreichs Lan Xang (= Reich der Millionen Elefanten) lebendig. Die Untrennbarkeit von Natur, Kultur und Religion wird auch hier, z.B. beim Ausflug zur Höhle Tham Thing deutlich. In der Ebene der Tonkrüge (UNESCO-Welterbe) zeugen mehr als 2000 Jahre alte Megalithe von der Kultur der Eisenzeit in Südostasien. Vientiane, die heutige Hauptstadt von Laos und letzte Station der Reise, kann ebenfalls mit Jahrhunderten alten Bauwerken, sowie den in Asien allgegenwärtigen Märkten aufwarten.

Historische Kulturgüter ersten Ranges, faszinierende Landschaften, ethnische Vielfalt und nicht zuletzt die Gastfreundschaft der Menschen und eine exzellente wie vielseitige Küche machen die gesamte Reise zu einem besonders reizvollen Gesamterlebnis.

Termin

16 Tage
12.-27.11.2017

Downloads