Sie sind hier: Studienreisen / Marokko

Marokko

Eine geographische Traverse durch Zentral- und Südmarokko

Allgemeines

Gerber- und Färberviertel in Fez
Gerber- und Färberviertel in Fez
Ait-Benhaddou
Ait-Benhaddou

15 Tage Studienreise nach Marokko

Trotz unübersehbarer französischer Einflüsse ist das besondere Flair des orientalisch-islamischen Kulturkreises in den meisten Lebensbereichen immer noch lebendig: in Architektur, Kleidung, Lebens- und Wirtschaftsformen. Allein schon deswegen gilt Marokko als eine der eindrucksvollsten Reiseregionen des arabischen Raumes.

Und trotzdem ist es ein Land, in dem Massentourismus nur an ganz wenigen Plätzen eine Rolle spielt. Marokko besticht nicht mit seinen Stränden. Es verführt mit seinen traditionsreichen, lebhaften und faszinierenden Städten, mit seinen landschaftlichen Kontrasten, blühenden Agrarlandschaften, eindrucksvollen Zedernwäldern und mit seinen ethnisch vielfältigen Kolorierungen.

Auf dem Hintergrund einer Szenerie aus Tausend und einer Nacht pulsiert das tägliche Leben mit seinen bisweilen krassen sozioökonomischen Problemen und Gegensätzen zwischen Nord und Süd, zwischen Stadt und Land, zwischen Orient und Okzident. Man lebt und wirtschaftet in sozial- und kulturhistorischen Relikten, die man erlebt haben muss, um sie zu begreifen, und um darüber reden zu können.

Entsprechend intensiv - und nicht selten hautnah - lässt sich so etwas nur auf einer Reise durchs Land erfahren. Auf einer eindrucksvollen Traverse bekommen Sie Einblicke in die verschiedenen Kulturlandschaften, Klima- und Vegetationsvarianten Marokkos. Die Route reicht von den Randwüsten der Sahara bis zu den einsamen Gipfeln des Hohen und Mittleren Atlas sowie zu den ertragreichen Bewässerungsregionen des Nordens.

Sie werden verführt von aufregenden landschaftlichen Kontrasten, ergötzen sich an römischen, portugiesischen, spanischen und maurischen Kulturrelikten und werden mit den Gegensätzen zwischen moderner Tourismusindustrie um Agadir und traditionellem Wirtschaften in den Atlasgebirgen konfrontiert.

Termin

15 Tage
26.03.-09.04.2017 (ausgebucht)
März/April 2018

weitere Termine auf Anfrage

Downloads