Sie sind hier: Studienreisen / Litauen & Lettland

Litauen & Lettland

Kulturgüter und Landschaften zwischen Memel und Gauja

Allgemeines

Trakai: Schloss
Trakai: Schloss
Riga: St Petri
Riga: St Petri

12 Tage Exkursion ins Baltikum

Die waldreichen und von Dünen und Moränen der letzten Eiszeit geprägten, äußerst reizvollen, seenreichen Landschaften sind recht dünn besiedelt. Hier trifft der Reisende auf trutzige Burgen, prächtige Schlösser und idyllische Dörfer. Die glanzvollen Städte hingegen, die auf Jahrhunderte abwechslungsreicher Geschichte zurück blicken, waren bedeutende Handelsstädte der einst mächtigen Hanse.

Mit sehr unterschiedlichen Sprachen haben beide Länder ihre eigenen Wurzeln und Identität bewahrt. Während Lettland, einst Teil des Deutschen Ordens, der Reformation zusprach, blieb Litauen katholisch. Seit ihrer erneuten Unabhängigkeit 1990/91 und dem EU-Beitritt 2004 haben beide Staaten eine beachtenswerte Entwicklung vollzogen, die sich vor allem im Straßenbild der Städte widerspiegelt.

Unsere Route umfasst beides: die größeren Städte wie Vilnius, Kaunas, Klaipeda (Memel) und Riga, verläuft aber ebenso durch die beschaulichen ländlichen Regionen (z.B. nördlich von Vilnius nach Oberlitauen, Trakai - der mittelalterlichen Festung und ehemaligen Hauptstadt, Rumsiskes, Ostseebad Polanga, Krimulda, Turaida, Sigulda, Landgut Ungurmuiza) und zu den wunderschönen Landschaften beider Länder (z.B. Kurische Nehrung mit ihren großen Dünen, Ostseestrand mit dem Landhaus von Thomas Mann, Gaujas Nationalpark mit seinem imposanten Urstromtal); darunter befinden sich drei UNESCO-Welterbestätten.

Termin

12 Tage
13.-24.08.2018

Downloads