Sie sind hier: Studienreisen / Italien (9) / Sizilien - Teil II

Sizilien - Teil II

Sicilia terra mia – Mein Sizilien - Monti Iblei, Süden und Westen

Allgemeines

Saline in der Laguna dello Stagnone bei Marsala
Saline in der Laguna dello Stagnone bei Marsala
Langustenfallen am Fischerhafen von Marsala
Langustenfallen am Fischerhafen von Marsala
Die Altstadt von Ragusa, Ragusa
Die Altstadt von Ragusa, Ragusa
Selinunte - Tempel E
Selinunte - Tempel E

10 Tage Studienreise von Süden nach Westen

Nur die Eiligen wollen glauben, man könne die Höhepunkte Siziliens in ein paar Tagen kennenlernen. Es ist unmöglich! Wir haben deshalb bei der Ausarbeitung unserer Exkursion Sicilia terra mia, von Anfang an, an einen zweiten Teil gedacht, der in Ergänzung von Teil I den Südosten mit den Monti Iblei, die Süd- und Westküste beinhaltet.

Im Südosten Siziliens befinden wir uns geologisch, ganz ähnlich wie in Apulien, auf der ungefalteten afrikanischen Kontinentalplatte. Im Gegensatz zum restlichen Sizilien wartet diese Ecke deshalb mit ganz eigenen Landschaftsformen auf. In diesem Teil der Insel steht das Welterbe Pantalica mit seinen tausenden Felsengräbern in einer dramatisch schönen Landschaft und einige der ebenfalls zum Welterbe gehörenden Spätbarocken Städte Siziliens auf dem Programm: Noto, Ragusa, Modica aber auch das kaum bekannte Palazzolo Acreide mit den Ruinen des griechischen Akrai.

Gerade die Orte im Hinterland sind oft wegen ihrer abseitigen Lage vom Massentourimus verschonte Perlen, die sich teils grandios an die tiefen Schluchten der Monti Iblei anschmiegen. Von den Landschaftsbildern her wird Sie diese Reise begeistern. Sie bietet tolle Eindrücke von den Bergen bis zum Meer, von einem vielfach noch unverstellten, authentischen Sizilien. Immer wieder werden wir auch kleine, gut zu bewältigende Wanderungen von max. 1-2h reiner Gehzeit unternehmen, um die herrlichen Landschaften nicht nur vom Bus aus zu sehen, sondern auch wirklich zu erleben. Die nächste Station an der Südküste, mit zwei Übernachtungen direkt am Meer, wartet nicht nur mit schönen Stränden auf. Wir besuchen die griechischen Tempel von Agrigent und Selinunte und lassen uns vom Naturwunder der Scala dei Turchi verzaubern.

Im Westen, mit Unterkunft in einem schönen historischen Hotel (ehemaliges Kloster) inmitten der Altstadt von Marsala setzen wir unsere Entdeckungen mit dem arabisch anmutenden Mazaro dell Vallo fort, der egadischen Insel Favignana, dem karthagischen Mozia, auf einer kleinen Insel inmitten der großes Lagune mit ihren endlosen Salzgärten sowie der Elymerstadt Erice.

Jeder der bei Teil I bereits dabei war weiß, auch für sizilische Gaumenfreuden wird stets gesorgt sein.

Termin*

10 Tage
08.-17.10.2020

 

 

* Geringfügige Terminkorrekturen sind wegen Flugplanänderungen möglich.

** Diese Reise kann auch für eine von Ihnen selbst zusammengestellte Gruppe durchgeführt werden! Unterkunft, Programm und Reisetermin können in diesem Fall ganz auf die Vorlieben Ihrer Gruppe abgestimmt werden. undefinedBitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.