Sie sind hier: Studienreisen / Frankreich

Cevénnes & Causses

Südfrankreich in Tornac / Anduze

Allgemeines

Brücke in den Cevénnes
Brücke in den Cevennen
Unterkunft in Tornac
Unterkunft in Tornac
Wohnraum
Wohnraum
Sonnenterrasse
Sonnenterrasse

9, 10 oder 12 Tage Studienreise in den Süden von Frankreich

Die Gemeinde Tornac (728 Einwohner) besteht aus vielen kleinen Weilern (frz. Hameau), welche nach der alten Regionalsprache benannt sind. Sie übernachten in einem authentischen, komplett renovierten Haus im Hameau Laucire (frei übersetzt "starker Wind"). Das Haus, mit mächtigen Grundmauern aus dem 10./11. Jh., steht unserer kleinen Gruppe von 12 Personen vollständig zur Verfügung. An den Abenden wird Ihnen dort an langer Tafel ein französisches Menü mit mehreren Gängen serviert. Eine professionelle Köchin ist ausschließlich für Sie tätig. Der Wohnraum mit offenem Kamin sowie die große Terrasse mit herrlicher Aussicht bieten ideale Kulissen für gemütliche Abende. Eine umfangreiche Getränkekarte ist vorhanden.

Auch das Programm der Studienreise ist exklusiv auf eine Gruppe von maximal 12 Personen zugeschnitten, wobei natürlich sämtliche Eintrittsgelder schon im Preis enthalten sind. Für die Tagesexkursionen steht ein Bus zur Verfügung. Die Wanderungen sind so zugeschnitten, dass sie mühelos zu bewältigen sind. Auf allen Bildungsreisen von GEOPULS werden Sie von erfahrenen Wissenschaftlern begleitet, die Ihnen Interessantes in verständlicher Sprache näher bringen und auf deren Kenntnisse Sie stets zugreifen können.

Land der Rebellen:
Die Gedanken der Reformation, in Frankreich vor allem durch Calvin (1509–1564) verbreitet, stießen auch hier auf heftigen Widerstand. Nachdem die Hugenotten (franz.: Camisardes) auch als Partei politisch agierten, kam es am 24.8.1572 mit der Bartholomäusnacht zum 1. Pogrom der Neuzeit. Über 12.000 Hugenotten verloren ihr Leben. Die Cevennen mit Anduze wurden zum Schauplatz des Widerstandes.

Wildes, dünn besiedeltes Land:
Den ausgedehnten Plateaus der Causse aus weißem Kalk, zerschnitten von schroffen, atemberaubenden Schluchten (Gorges), stehen die Höhenzüge der Cevennen aus fast schwarzem Schiefer und mit kristallklaren Wildbächen gegenüber. Besonders die vielfältigen Karstformen (Verwitterungs- und Lösungserscheinungen im Kalk) bieten umfangreiche Möglichkeiten, sich die faszinierende Landschaft mit dem Bus und auf kleinen Wanderungen zu erschließen.

Wein, Ziegen und Oliven:
Werden die Ebenen westlich und südlich des Gebirges (und Ihres Quartiers in Tornac) von mediterranem Ambiente und Landwirtschaft (Oliven und Wein) geprägt, waren es in den Cevennen vor allem die Esskastanie sowie Seidenraupenzucht, welche die Lebensgrundlage der Bevölkerung sicherte. Ziegen- und Schafherden sind heute Basis für berühmte Käsesorten, deren Namen weit über die Grenzen Frankreichs bekannt sind. Ausführliche Informationen und Daten zu allen Themen der Studienreise, mit Stadtplänen und Landkarten, erhalten Sie durch ein umfangreiches GEOPULS-Reiseskript.

Termin

9, 10 oder 12 Tage nach Vereinbarung
für Gruppen von 6-7 oder 12-14 Personen
(Programm nach Absprache)
Reisetermin nur im Frühjahr oder Herbst möglich

Downloads

 Reiseprospekt (233 KB)
 Sonderprogramm (260 KB) als Ansichtsbeispiel (10 Tage) für Ihre Gruppe