Sie sind hier: Studienreisen / Britische Inseln (3) / London

London

Spaziergänge mit ungewöhnlichen Einblicken

Allgemeines

Elizabeth Tower (Houses of Parliament)
Elizabeth Tower (Houses of Parliament)
London Eye
London Eye
Tower Bridge, City Hall von Norman Foster
Tower Bridge, City Hall von Norman Foster
Lloyd's Building von Richard Rogers
Lloyd's Building von Richard Rogers

5 Tage Studienreise nach London

Eine Stadt sollte man zu Fuß erkunden! Ganz besonders gilt das für London, die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. Die faszinierende Vielfalt der Millionenmetropole mit all ihren Gegensätzen und Brüchen erschließt sich erst dem Fußgänger so richtig. Wer nur mit der Underground von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit eilt, verpasst das Beste: Das pralle Straßenleben einer Global City und das städtebauliche Erbe einer langen, abwechslungsreichen Geschichte abseits der bekannten und offensichtlichen Höhepunkte der Stadt. Kommen Sie mit auf eine besondere Entdeckungstour von Geopuls: Spaziergänge durch London.

Vom zentral gelegenen Hotel führt Sie undefinedDipl.-Geogr. Tobias Schiller, ein Kenner Londons, in mehreren spannenden Touren zu Fuß durch die Stadt. Dabei kommen Sie natürlich an vielen der baulichen Ikonen vorbei, die jeder mit London verbindet, wie Tower Bridge, St Paul’s Cathedral und Houses of Parliament. Wir begeben uns ins quirlige Leben von Piccadilly Circus, Regent Street und Trafalgar Square, erhaschen einen Blick auf Downing Street No. 10 und sehen Horse Guards Parade, Buckingham Palace und den Tower.

Unterwegs mit einem Geographen kann und darf es aber nicht nur bei diesen punktuellen Highlights bleiben. Die Spaziergänge sind als repräsentative Querschnitte der Stadt angelegt, so dass sich jeden Tag neue Zusammenhänge und Querverbindungen erschließen – räumlich und stadthistorisch. Aus dem engen, verwirrenden Straßengeflecht des noch in den 1990er-Jahren anrüchigen Soho sind es nur wenige Schritte ins elegante Stadtviertel St James’s mit seinen Herrenschneidern und „Gentlemen’s Clubs“. Von den glitzernden Hochhäusern des Bankenviertels der City ist es nur ein Steinwurf nach Spitalfields, früher das Quartier der Hugenotten, später der Juden und heute der muslimischen Bangladeshi. Am Ufer der Themse lässt sich bequem fast das ganze Zentrum der Stadt durchwandern – nahezu ohne Autoverkehr!

Auf unseren gemeinsamen Routen erfahren wir viel zur Stadtgeschichte und zur modernen Stadtentwicklung. Über die Jahrhunderte hat sich die Stadt immer wieder neu erfunden und ist sich doch erstaunlich treu geblieben. Nach dem großen Stadtbrand von 1666 etwa entwarfen die Stadtväter einen ganz neuen Plan – um dann doch vor dem Wiederaufbau, den die Bewohner auf dem alten Straßenraster längst begonnen hatten, zu kapitulieren. In den Docklands, dem alten Hafenviertel, das mit dem Siegeszug des Containers viel zu klein geworden war, ist in den letzten 30 Jahren ein turbokapitalistisches Bankenviertel entstanden. Covent Garden war bis 1974 der wichtigste Markt für Obst und Gemüse – und ist heute ein begehrter Standort für die Flagship-Stores globaler Marken wie Apple. Und wussten Sie, dass die City of London, der eigentliche historische Kern der Stadt, heute nur noch rund 7.000 Einwohner hat?

Die Spaziergänge sind etwa zwischen fünf und zehn Kilometer lang, einzelne Streckenabschnitte überbrücken wir auch mit der Tube oder dem Bus. Und bei den Spaziergängen nehmen wir uns natürlich immer genügend Zeit für Pausen, London mit seiner unglaublich vielseitigen Gastronomie und herrlichen Grünflächen bietet dafür viel Gelegenheit. Für individuelle Besichtigungen und eine ausgedehnte Shoppingtour steht Ihnen ebenfalls ausreichend Zeit zur Verfügung.

Termin

5 Tage
Termin auf Anfrage 

Downloads

 Reiseprospekt (243 KB)